WAS BIN ICH?

ein Kunst und Technik Projekt zum Thema Berufung/Berufsfindung von und mit den Künstlern Julia Ziegler und Christian Bilger und der Klasse 1a

Ein Beruf prägt das Leben auf vielen Ebenen. Lust auf Zukunft wecken, das ist das Ziel!  Jedes Kind sucht sich einen Beruf und beginnt ihn herauszuarbeiten. Die Wirklichkeit wird betrachtet, dabei kann und soll geträumt werden. Und natürlich braucht eine Gesellschaft mehr als Popstars und Fussballspieler. Vielfalt ist Trumpf! Wie möchte ein Kind seinen Beruf darstellen? Welche Dinge braucht ein Friseur, welche Bewegung macht ein Polizist...womit hantiert ein Imker - es gilt, etwas zu finden, das man mag. Alle zeichnen ihren Beruf als Figur in das Tagebuch. Dann werden Körper, Arme, Details, gesägt, geschliffen, zusammen geschraubt und wer seine Figur hat, darf sie mit Guache anmalen. Charaktere entstehen. Die typische Handbewegung, die die Kinder für den Beruf bestimmt haben, wird mit Hilfe der Künstler mechanisiert. Ein Schneider näht, ein Bäcker schiebt ein Brot in den Ofen, der Zahnarzt guckt in den Mund, der Fotograf drückt den Knopf. In einer Einzelvorstellung stellt am Ende jedes Kind seine Figur strahlend vor.

 

  • DSC01201-Kopie.JPG
  • DSC01203-Kopie.JPG
  • DSC01268-Kopie.jpg
  • DSC01277-Kopie.jpg
  • DSC01286-Kopie.jpg
  • DSC01293-Kopie.jpg
  • DSC01317.jpg
  • DSC01318-Kopie.jpg
  • DSC01328-Kopie.jpg
  • DSC01355-Kopie.jpg
  • DSC01357-Kopie.jpg
  • DSC01360-Kopie.jpg
  • DSC01362-Kopie.jpg
  • DSC01364-Kopie.jpg
  • DSC01367-Kopie.jpg
  • DSC01368-Kopie.jpg
  • DSC01372-Kopie.jpg
  • DSC01373-Kopie.jpg
  • DSC01514-Kopie.jpg
  • DSC01517-Kopie.jpg